Schminktips für unterschiedliche Hauttypen

augenProfessionelle KosmetikerInnen unterscheiden zwischen verschiedenen Hauttypen und das Make-up sollte immer mit dem Hautton abgestimmt werden. Ich habe eine Weile gebraucht, um das zu begreifen, doch seitdem ich mich an ein paar goldene Regeln halte, habe ich eigentlich nur positives Feedback bekommen. Grundsätzlich gilt: Der Mittelpunkt ist der jeweilige Hauttyp. Darüber hinaus stellen die Augenfarbe und die Haarfarbe wichtige Anhaltspunkte, welche Farben sich am besten eignen. Als Frühlingstyp beispielsweise weist meine Haut einen leicht gelblichen Ton auf.

Meine Haare sind Dunkelblond und meine Augen graugrün. Der Haartyp ist besonders wichtig, deshalb kann man ihn hier einmal sehr leicht bestimmen. Auf Grund dieser Merkmale sollte meine Grundierung nie zu dunkel ausfallen und oftmals reicht mir eine getönte Tagescreme vollkommen aus. Goldbeige und porzellanfarbene Töne sind in meinen Fall ideal und Lidschatten in Apricot oder Türkis harmonieren mit meiner Augenfarbe. Mein Rouge wähle ich gern in zarten Orange-Nuancen und Mascara und Kajal sind bei mir in Brauntönen gehalten, da dunklere Nuancen zu krass wirken würden.

Im Gegensatz zu mir als Frühlingstyp besitzt die Haut des sogenannten Sommertyps einen kühlen Unterton. Die Augen können blaugrün, graublau oder haselnussbraun sein und relativ starke Farben vertragen. Die Lippen können in kräftigen Beerentönen toll in Szene gesetzt werden. Ach, wie gern wär ich auch einmal ein Sommertyp! Allerdings steht mir der Herbsttyp optisch näher und zeichnet sich ebenfalls durch einen eher gelblich-goldigen Teint aus; dies jedoch ohne rosigen Einschlag. der Hautton des Herbsttyps kann von sehr blass bis dunkel reichen und auch Sommersprossen sind keine Seltenheit.

Die Augen sind die Fenster zur Seele, deshalb sollte man auch einen schönen Rahmen wählen

makeup

Kalte Farben sollten nicht verwendet, sondern warme Nuancen, wie Bronze oder Rouge mit Goldschimmer aufgetragen werden. In Kombination mit grünen Augen sollte Kajal-und Lidschattenfarben in dezenten Naturtönen gewählt werden. Schlussendlich besitzt die Haut des Wintertyps einen bläulichen Einschlag und bildet einen starken Kontrast zu den dunkelbraunen oder schwarzen Haaren. Rosige Töne und kühles Beige eignen sich hervorragend als Grundierung und die dunklen oder hellblauen Augen können mit Grüntönen, kaltem blau oder Grau toll in Szene gesetzt und zum Strahlen gebracht
werden. Kräftiges Rot, Kirsche und Violett verwandelt die Lippen in einen zauberhaften Kussmund!

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *